Home Agenda 21, Energieeffizienz Energiesparshow Ronny Meyer am Do. 5. März 2009 in den Mainfrankensälen
Energiesparshow Ronny Meyer am Do. 5. März 2009 in den Mainfrankensälen PDF Drucken E-Mail
meyerronnyplakat„Komm' mit ins Energiesparland!"

 

die größte Info-Kampagne für energiesparendes Bauen und Modernisieren, die Deutschland je gesehen hat, kommt auch nach Veitshöchheim.

 

Ausstellung ab 16.30 Uhr

Show-Beginn 19.00 Uhr

VVK: 6,50 € - AK 8,00 €

Alle 10  Freikarten an Veitshöchheimer verschenkt!

Download Mainpost-Sonderbeilage vom 27.2.2009

 

meyerronnyschrift

Bauingenieur und TV-Bauleiter

hotdog
  • Kontaktbörse für die, die Bauen und Modernisieren möchten und für die, die es professionell können
  • professionelles Showprogramm:
    • Einspielfilme
    • Praxisvorführunge
    • rockiges Lied vom „Energieeinsparhaus"
    • Vergleich der Gebäudedämmung mit einem Hot-Dog-Brötchen
  • kompetente Gesprächs- und Interviewpartner auf der Bühne aus der Region
    • Architekten, Bausachverständige, Handwerker, Finanz-Experten und Familien, die bereits in Super-Energiesparhäusern leben.
  • im Mittelpunkt: Wie senke ich den Energieverbrauch meiner Wohnung oder meines Hauses dauerhaft?
    • Fast alle Altbauten und die überwiegende Zahl derNeubauten verbrauchen zu viel Heizenergie.
    • Wer sein Haus richtig dämmt, kann den Verbrauch von Öl oder Gas auf ein Viertel reduzieren.
    • bei professioneller Planung und Durchführung ist jede Energiesparmaßnahme nicht nur ein wirtschaftlicher Gewinn ist, sondern steigertauch die Wohn- und Lebensqualität erheblich .
  • Top-Thema: Finanzierung über Förderprogramme und Zuschüsse.
    • Im August 2008 hat die Bundesregierung das CO2-Gebäudesanierungsprogramm um weitere 500 Millionen Euro „für die Verbilligung von Kreditzinsen und für Investitionszuschüsse" aufgestockt.
    • Ins geplante Konjunkturpaket der Bundesregierung sollen bis Ende 2011 weitere 3 Milliarden Euro für die energetische Gebäudemodernisierung gepackt werden.
    • Die Hauseigentümer und Neubauherren Deutschlands sollten dieses Geld auch in Anspruch zu nehmen.