Home Naturerziehung "Wir schenken den Vögeln ein Haus!"
"Wir schenken den Vögeln ein Haus!" PDF Drucken E-Mail

nistkastenkameraNistkasten mit Minikamera - Ein Projekt der Agenda 21 Veitshöchheim für örtliche Kindergärten zur Naturerziehung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sponsoren:
  • Bund Naturschutz-Ortsgruppe -  1 Nistkasten
  • Blumenhaus Reim - 3 Nistkästen
  • Verkaufserlös Pflanzaktion "Weg der Jahresbäume" - 1 Nistkasten
Kosten pro Kasten incl. Kamera 120 € bzw. 150 €
Projektidee+ Zielsetzung
  • Den Kindergärten in Veitshöchheim wurde im Rahmen eines Projektes der Agenda 21 in Zusammenarbeit mit dem Bund Naturschutz je ein Nistkasten zur Verfügung gestellt.
  • Diese Nistkästen sind mit einer Minikamera ausgestattet, die es ermöglicht über ein dünnes Kabel, an einem normalen Fernsehgerät, das Nist- und Brutgeschäft von Vögeln „live" zu beobachten ohne sie dabei zu stören. Vom Nestbau bis zum Flüggewerden "zeigen" Meisen, Spatzen und andere Höhlenbrüter wie rührig sie sich um den Nachwuchs kümmern. Die Infrarot- beleuchtung der Kamera bietet selbst in absoluter Finsternis noch scharfe Bilder..
  • Durch die Bereitstellung der Technik wird den Kindergärten die Möglichkeit eröffnet, im Rahmen ihrer Umweltbildung ein eigenes Rahmenprogramm zu entwickeln. Die Auseinandersetzung mit der Tierwelt ist somit praktischer „Anschauungsunterricht".
  • In der Umwelterziehung leisten Kindergärten schon seit langer Zeit einen sehr wichtigen Beitrag. Das Projekt ermöglicht es die Kinder durch die Beobachtung des Brutverhaltens für die Umwelt zu sensibilisieren. Diese Erziehung bildet die Grundlage für die Wertschätzung der Lebewesen und das
    Verständnis für die biologische Vielfalt.
  • Die Kinder sollen „Natur" in ihrer Artenvielfalt n der unmittelbaren Umgebung, dem Siedlungsraum mit seiner einheimischen Tier- und Pflanzenwelt kennen lernen.
    Das Wissen der meisten Kinder über bedrohte und geschützte Lebewesen ihrer Heimat ist gering. Dies mag daran liegen, dass Kinder/Schüler die Lebewesen eher in Schulbüchern als in der freien Natur erleben und dass die Menschen heutzutage in ihrem Alltagsleben auch ohne Kenntnis der sie umgebenden Organismen, gut zurecht kommen.
  • In diesem Zusammenhang wird auch auf die interessante Internetseite „Veitshöchheimer Morgengruß - Die Wildsträucher - Hitparade", erstellt von Marc Sitkewitz von der örtlichen Geschäftsstelle des Landesbundes für Vogelschutz in Bayern (BLV) und auf die Pflanzung dieser Wildsträucher am Beginn des Weges der Jahresbäume hingewiesen: Hier wird aufgezeigt wie wichtig heimische Sträucher für unsere Singvögel sind.
Beteiligt
  • Installation: Armin Genser
  • Ansprechpartner Bund Naturschutz: Hans Bätz, Tel. 91448
  • alle Kindergärten machen mit:
    • Bilhildiskindergarten
    • Kindergarten "Menschenskinder"
    • "Der STARKE Kindergarten" (AWO)
    • Kuratiekindergarten
    • Kindergarten St. Martin
Zeitlicher Rahmen
  • Begleitung des Projektes durch Anschauungsmaterial (Nester, Eier, Federn etc.) bei einem Besuch von Herrn Bätz (Bund Naturschutz) bis Herbst 2009
  • Anschließend können die Kindergärten das Projekt selbstständig weiter betreuen, unterstützt durch Beratung von Agenda 21 und Bund Naturschutz.