Home Naturerziehung Schulgarten der Vitusschule soll erblühen
Schulgarten der Vitusschule soll erblühen PDF Drucken E-Mail

schulgartenvitusschule2Angeregt durch die Aktion "Veitshöchheim blüht auf" möchte die Grundschule auch in ihrer Außenstelle im Altort einen Beitrag leisten und den nicht mehr genutzten, total verunkrauteten Schulgarten (links im Bild)  neben dem Eingangshof neu erblühen lassen. Schnell war sich Landschaftstechniker Klaus Kaiser von der Bauverwaltung der Gemeinde vor Ort mit der Klasslehrerin der 3a Frau Hermes über die künftige Grundstruktur einig.

schulgartenplanvitusschulelklein Wie in der Skizze links dargestellt, sollen an der Hauswand ein Staudenbeet angelegt und zaunseitig zum Eingangsbereich hin Beerensträucher gepflanzt werden. Die Wegeführung durch den Garten soll sternförmig vom Eingang aus verlaufen. Zwischen den Wegen will die Lehrerin mit ihren Schülern Gemüse und Gewürzkräuter anbauen.
schulgartenvitusschule1 Bereits in der ersten Stunde machten sich beim Ortstermin die Schüler mit Feuereifer daran, das Unkraut zu entfernen. Die größeren Arbeiten wie die Hasel und Rosen am hinteren Rand sowie das Efeu am Zaun zurückzuschneiden, übernahm noch der Bauhof.
schulgartenvitusschule3 Für die kleinen Wege stellt der Bauhof alte Pflastersteine zur Verfügung. Damit im Frühjahr bereits Tulpen und Krokusse blühen stiftete Herbert Mennig vom Eigenheimerbund auch noch eine Tüte Blumenzwiebeln.